Parc Industriel de Stembert 4800 Verviers | Tél: +32 (0)87 31 22 77

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. sofern nicht anderweitig gesondert schriftlich vereinbart, sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Alteliers Sauvage SA die einzigen gültigen Bedingungen und schließen alle anderen Bedingungen aus.

2. sofern nicht ausdrücklich anderweitig vereinbart, .führt unser Unternehmen seine Leistungen erst nach Erhalt eines unterzeichneten und datierten Bestellformulars sowie eine Anzahlung von 50 % aus. Die Produktions- oder Lieferfrist beginnt mit dem Datum der geleisteten Anzahlung.

3. Im Fall von Ereignissen, die außerhalb der Kontrolle unseres Unternehmens liegen, wie beispielsweise Streik, Transport- oder Beschaffungsschwierigkeiten oder Konkurs eines Lieferanten, verlängern sich die für unser Unternehmen bindenden vertraglichen Fristen um den gleichen Zeitraum, den ein solches Ereignis andauert.

4. Die durch unser Unternehmen gelieferten Waren werden vom Kunden bei Lieferung angenommen.Der Kunde informiert die Ateliers Sauvage SA umgehend über jedwede Art der Reklamation hinsichtlich der Konformität oder Qualität unserer Waren. Unterlässt der Kunde diese Information innerhalb der gesetzlich vorgegebenen Frist von acht (8) Kalendertagen nach Lieferung der Waren, erlischt sein Reklamationsanspruch.

5. Versteckte, zum Zeitpunkt der Lieferung nicht sichtbare Mängel müssen per Einschreiben innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach dem Datum der Feststellung des Mangels, spätestens aber innerhalb eines Jahres nach Lieferung der Waren gemeldet werden; bei einer Nichteinhaltung dieser gesetzlichen Frist erlischt der Reklamationsanspruch.

6. Eventuelle von der Ateliers Sauvage SA aufgrund einer nicht fristgemäßen Auftragserledigung zu leistende Schadenersatz- und Zinszahlungen sind auf zehn Prozent (10 %) des Auftragswerts beschränkt.

7. Die von der Ateliers Sauvage SA ausgestellten Rechnungen sind innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Lieferdatum bei uns eingehend fällig. Im Fall einer nicht gerechtfertigten Zahlungsverzögerung unterliegt der Kunde gemäß Gesetz und ohne vorherige schriftliche Mahnung einer Schadensersatzforderung in Höhe von fünfzehn Prozent (15 %) des Rechnungsbetrages, mindestens aber in Höhe von 125,00 Euro, sowie einer Zahlung von Verzugszinsen von einem Prozent (1 %) pro Monat.

8. Im Falle der Nichtbegleichung einer Rechnung zum Fälligkeitsdatum werden, unabhängig von den vorher vereinbarten Zahlungsbedingungen, alle vom Kunden noch nicht beglichenen Rechnungen sofort fällig. Jeder Zahlungsverzug führt außerdem zur Aussetzung aller laufenden Aufträge bis zum Eingang der Zahlung aller ausstehenden Beträge.

9. Trotz der Risikoübertragung bei Lieferung der Waren verbleiben diese bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum der Ateliers Sauvage SA.

10. Ungeachtet der Ausführungsortes eines Auftrags oder der Staatsangehörigkeit eines Kunden unterliegen alle Aufträge dem belgischen Recht. Die Zuständigkeit für alle eventuellen Streitfälle zwischen den Parteien liegt ausschließlich bei den Gerichten des Gerichtsbezirks Verviers.